Miigan Teriyaki-Filet Sushi Burger

Portionen: 4   Zubereitungszeit: 1 Stunde

Zutaten:

Miigan Soja-Protex-Filets

12

Stück

Soja-Protex Filets (Miigan)

1

l

Wasser

2

TL

Gemüsebrühepulver (Naturata, Gutes von der Reichenau)

1

EL

Tomatenmark

1

EL

Reisessig Ume Su (Arche)

2

EL

Sojasoße (Arche, Golden Boat)

3-4

EL

Bratöl, gedämpft (BioPlanète)

 

 

Salz und Pfeffer, optional

 

Sushi-Reis

2

Tassen

Sushi-Reis (Arche)

3 ½

Tassen

kaltes Wasser

2

EL

Mirin Würzsoße (Arche)

2

EL

Genmai Su Reisessig (Arche)

1 ½ - 2

EL

Agavensirup (Agava-Karin Lang)

1

TL

Salz

2

EL

Sesamsamen, weiß oder schwarz, nach Geschmack

 Teriyaki-Soße

150

ml

Sojasoße (Arche, Golden Boat)

150

ml

Mirin Würzsoße (Arche)

2

EL

Reisessig Ume Su (Arche)

2

TL

Genmai Su Reisessig (Arche)

2

TL

Sesamöl, geröstet (BioPlanète)

2

TL

Olivenöl (BioPlanète)

1

Stück

Knoblauchzehe, klein

1

Stück

Ingwer klein

50

g

braunen Zucker (Naturata, Rapunzel)

1-2

EL

Sesamsamen, optional

 

Wasabi-Mayo

2-3

EL

Wasabipaste (Arche)

150

g

vegane Mayonnaise (Byodo, Vitam, Plamil)

 

Fertigstellen

1

 

Avocado, geschält und in Scheiben geschnitten

4

Scheiben

Wassermelone, geschält und in dünne Scheiben geschnitten

1

handvoll

Alfalfa-Sprossen

1

handvoll

rote Rettichsprossen

2-3

EL

Hanfsamen (Green Origins)

 

einige

Salatblätter

 


Zubereitung:
     

Miigan Soja-Protex-Filets:
   Soja-Protex Filets zusammen mit restlichen Zutaten in einem Topf zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und alles 20 Minuten köcheln. Herd ausschalten, Filets noch 10 Minuten ziehen lassen. Durch ein Sieb abgießen, auskühlen lassen und leicht ausdrücken.
2    In einer flachen Pfanne Öl erhitzen und Filets bei mittlerer Temperatur von beiden Seiten knusprig braun braten, dabei eventuell je nach Geschmack mit etwas Salz und Pfeffer würzen, beiseite stellen.

Teriyaki-Soße:
3    Für die Teriyaki-Soße Knoblauch und Ingwer schälen. Öl in der Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen, Knoblauch und Ingwer zugeben und langsam leicht anbräunen lassen. Zucker zugeben, leicht karamellisieren. Vorsicht der Zucker wird schnell bitter, lieber etwas weniger erhitzen!
4    Sojasoße, Mirin, Ume Su und Genmai Su zugeben, mit einem Schneebesen rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Temperatur noch etwas verringern und Soße einreduzieren lassen, dabei immer wieder umrühren. Das dauert etwa 15-20 Minuten. Abkühlen lassen und gebratene Filets mit der Hälfte der Soße marinieren.
   Rest der Soße noch einmal in einen kleinen Topf geben und solange bei kleiner Temperatur reduzieren, bis sie eine leichte Dip-Konsistenz bekommt! Die Soße wird beim Abkühlen noch etwas dickflüssiger!
Wer möchte kann geröstete Sesamsamen in den Dip rühren!

Sushi-Reis:
6    Reis solange mit kaltem Wasser spülen, bis das Wasser klar bleibt. In einen Topf geben, mit Wasser begießen und zum Kochen bringen. 10 Minuten auf kleiner Flamme quellen lassen. Topf vom Herd nehmen und noch 10 Minuten ausquellen lassen.
7    Reis in eine größere flache Schüssel geben. Mirin, Genmai Su und Agavensirup verrühren und unter den Reis mischen. Optional Sesamsamen einrühren!
    
Wasabi-Mayo:
8    Wasabi und vegane Mayo gut verrühren!

Fertigstellen:
9    Aus dem Reis kleine Burger-Buns formen. Mit Salat, Avocado, Wassermelone, Filets, Sprossen, Mayo und Teriyakisoße nach Wunsch füllen. Mit einem Reisburger bedecken, mit Hanfsamen bestreuen.
10    Sushi-Burger auf Tellern anrichten und mit Wasabi, Sojasoße, Sushi-Ingwer und Teriyaki-Dip servieren!

Sandwich-Variante:    
Auf der Arbeitsfläche ein Stück Klarsichtfolie (ca. 25x25cm) ausbreiten,  Nori-Blatt in die Mitte legen, glänzende Seite noch unten. Fertigen Sushi-Burger darauf platzieren.
Nun vorsichtig das Noriblatt um den Burger falten, dabei die Ecken leicht anfeuchten, so kleben sie besser zusammen. Klarsichtfolie fest um den Burger wickeln. Darauf achten, daß der Burger rundum mit dem Blatt bedeckt ist! Mit leichtem Druck Luft ausdrücken. Burger ca. 10 Minuten ruhen lassen, damit das Nori-Blatt etwas Feuchtigkeit aufnehmen kann. Danach Klarsichtfolie entfernen und Burger in der Mitte durchschneiden.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.